Puli Mix Welpe (Rüde) 11 Monate mit EU-Pass, geimpft, unkastriert

  • Dezember 31, 2021 1:27 pm
  • Bács-Kiskun, Ungarn
Premium Top
Auf Anfrage

Ich starte im August 2022 eine neue Ausbildung und werde dem Hund dann nicht mehr gerecht. Er wäre fast den ganzen Tag in der Betreuung. Ich suche daher eine Familie oder einen Bauern, bei dem er Tiere betreuen kann oder die Familie. Er wird in Ungarn tagsüber klassisch als Bewacher von Schafherden eingesetzt. Ich habe ihm jetzt schon viel beigebracht. Er ist soweit stubenrein, wenn er alle 2-3 Stunden einmal zum Pinkeln vor die Tür darf. Nachts schläft er in der Regel durch ohne, dass er nochmal raus muss. Letzte Mahlzeit 1 Stunde vor dem letzten Gassigang. Das klappt ganz gut. Leinenführig ist er auch. Er soll sich rechts von mir halten. Das klappt schon ganz gut. Er lässt sich aber gerne ablenken von bellenden Hunden. Das ist aber auch normal in dem Alter. Futter kennt er Trocken – und Nassfutter. Am liebsten isst er Hundesalamli. Schlafen tut er auf dem Flur. In das Schlafzimmer, die Küche und auf die Coach darf er nicht. Im Auto fährt er mit, muss manchmal aber kotzen. Ist aber nicht schlimm. Ich geh vorher immer nochmal Gassi und geb ihm nicht so viel zu fressen vorher. Dann gehts. Er schläft auch im Auto in seinem Hundekorb während man einkauft. Momentan geht es bei mir nicht anders und er muss sich dran gewöhnen. Katzen mag er nicht sonderlich, oder nur den Streunerkater nicht, der immer über mein Grundstück schleicht. Er war der einzige Welpe im Wurf und hatte keine Geschwister. Von daher ist seine Menthalität alles meins. Das Sozialisieren lernt er gerarde. In der Wohnung bellt er gar nicht. Er schleicht in die Küche, um mir zu sagen, dass er muss. Draußen ist er typisch Welpe, noch total verspielt, auch mal wild am Toben und bellen und knurren kann auch schon wie ein Weltmeister. Sitz, Platz, Pfote geben klappt schon super. Aus, Nein, noch nicht immer so gut, wenn er aufgeregt ist. Daran arbeite ich mit Leckerlies und Klickertraining. Er hat einen starken Willen und scheut nicht davor sich mit starken Katern und Hunden anzulegen. Er braucht klare Kommandos, dann läuft er auch ohne Leine sehr gut mit. Seine Mutter ist Puli und wird gar nicht angeleint. Sie ist eine treue, ruhige Seele, die keine Menschen beißt. Vater unbekannt. Den Dickkopf hat er vom Vater. Am besten wäre ein Mann, weil er Männer einfach liebt. Der Züchter hat immer mit ihm gespielt, deswegen ist er so auf Männer fixiert. Ich bin aber eine Frau und auch strenger zu ihm. Manchmal will er aber auch nur kuscheln. Dann wird er zum Charmeur. Kostentechnisch wäre es gut, wenn die Impfungen übernommen werden. Die kosten in Ungarn nicht so viel wie in Deutschland. Ansonsten würde ich mich freuen, wenn er in Ungarn einen neuen Besitzer findet. Die Kommandos versteht er auch auf Ungarisch sowie Deutsch. Der Züchter war Ungar, ich bin Deutsche. Ich fahre mit Auto voraussichtlich erst im Juli 22 nach DE. Dann könnte ich ihn kostenlos mitnehmen. Vorher kann er abgeholt werden in Ujtlek, Bacs-Kiskun Ungarn oder der Tiertransport muss übernommen werden. Privatverkauf.

  • Kategorie : Tiermarkt
  • Datenschutzerklärung : Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung von Pirosca zu.
  • Allgemein : Ich biete , Privat

Lage

Fö utca 33,6337,Bács-Kiskun,Ungarn